Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern im Spannungsfeld des digitalen Wandels — Eine Anforderungsanalyse

Der technologische Wandel sowie daraus entstandene politische und gesellschaftliche Implikationen haben zur heutigen Informationsgesellschaft geführt. Während eine bloße Teilnahme an dieser einfach und allgegenwärtig ist, erfordert ein kritischer Umgang mit Medien, Informationen, Wissen und Technologie verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten: Information and Media Literacy als Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts stellen neue Anforderungen an Lehrer/innen. Die Annahme der Herausforderungen des digitalen Wandels führt zur Notwendigkeit einer Neustrukturierung der Lehrerbildung an deutschen Universitäten, die auch für Universitäten anderer deutschsprachiger Länder von Interesse ist.

Datum

2017

Seiten

268-280

Typ

Full Paper

Zitat

Dengel, Andreas (2017). Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern im Spannungsfeld des digitalen Wandels — Eine Anforderungsanalyse. Grünberger, Nina; Himpsl-Gutermann, Klaus; Szucsich, Petra; Brandhofer, Gerhard; Huditz, Edmund; Steiner, Michael (Hrsg.) (2017). Schule neu denken und medial gestalten. S. 268-280. Glückstadt: vwh-Verlag.

Kommentare