Reflexion mit digitalen Medien zur Unterstützung von Professionalisierungsprozessen bei Lehrpersonen

Reflexion wird als Voraussetzung für die Ausbildung von Professionalität und einer damit verbundenen Handlungspraxis verstanden. Durch die rasche Entwicklung von digitalen Medien und Tools ist es mittlerweile möglich, bisherige mündliche und schriftliche Formen der Reflexion um eine Online-Reflexion zu erweitern. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie Online-Reflexion Professionalisierungsprozesse von Lehrpersonen im Umgang mit Belastungen unterstützt. Anhand einer qualitativen Inhaltsanalyse von Blogbeiträgen wird untersucht, welche Belastungen und Bewältigungsstrategien angehende Lehrpersonen schildern. Der Beitrag endet mit einer Diskussion zu Chancen und Grenzen der mediengestützten Reflexionsarbeit.

Datum

2017

Seiten

227-244

Typ

Full Paper

Zitat

Totter, Alexandra (2017). Reflexion mit digitalen Medien zur Unterstützung von Professionalisierungsprozessen bei Lehrpersonen. Grünberger, Nina; Himpsl-Gutermann, Klaus; Szucsich, Petra; Brandhofer, Gerhard; Huditz, Edmund; Steiner, Michael (Hrsg.) (2017). Schule neu denken und medial gestalten. S. 227-244. Glückstadt: vwh-Verlag.

Kommentare