Gestaltungsaufgabe Lehr-Lern-Raum. Planungsprozesse im interdisziplinären Spannungsfeld

Die Ausstattung schulischer Lehr- und Lernräume mit moderner Informationstechnologie ermöglicht die Integration neuer Lehr- und Lernszenarien. Gleichzeitig schafft sie neue räumliche Optionen für das Lehren und Lernen. Damit steigen die Anforderungen an Lernende sowie an schulische Lernumgebungen und mit ihnen die Herausforderungen an den Prozess der Planung und Gestaltung von Lehr- und Lernräumen. Um diesen komplexen Anforderungen gerecht zu werden, ist es notwendig, die verschiedenen Akteur/innen einschließlich die Nutzer/innen über einen interdisziplinären und partizipativen Diskurs an der Lehrraumentwicklung zu beteiligen.

Datum

2017

Seiten

180-197

Typ

Full Paper

Zitat

Schlenker, Lars; Neuburg, Carmen; Köhler, Thomas (2017). Gestaltungsaufgabe Lehr-Lern-Raum. Planungsprozesse im interdisziplinären Spannungsfeld. Grünberger, Nina; Himpsl-Gutermann, Klaus; Szucsich, Petra; Brandhofer, Gerhard; Huditz, Edmund; Steiner, Michael (Hrsg.) (2017). Schule neu denken und medial gestalten. S. 180-197. Glückstadt: vwh-Verlag.

Kommentare